NEPAL. TEIL II.

NEPAL. TEIL II.

Nachdem ihr euch durch den ersten Teil schon durchgekämpft habt wird der zweite ein Klacks!

Nach dem ganzen Sightseeing in Kathmandu gings flugs in den Bus Richtung Pokhara.

ipp

Kurze Pause – Schönes Panorama.

Die Stadt liegt 200 km westlich von Kathmandu und damit genau in der Mitte des Landes. Sie ist die zweitgrößte Stadt Nepals. Im Süden liegt sie am Phewa See, dem zweitgrößten See Nepals, und grenzt im Norden an den Himalaya, genauer: des Annapurnamassivs. Pokhara ist gar nicht mal so klein allerdings wird der touristische Bereich relativ klein gehalten. Zu 99% haben die Hostels, Hotels usw. die Addressen “Lakeside” – logischerweise am See. Die Straße zieht sich auch relativ lang. Unser Hostel hieß “Hidden Paradise” und verdammt junge, es war tierisch hidden. Der Taxifahrer fand es nicht, musste telefonieren und ließ uns dann an einem steinigen, für PKWs unpassierbaren, Weg aussteigen den wir dann hochliefen. Irgendwann links durch zwei Wohnhäuser hindurch durch ein Feld, dann mussten wir wieder klettern und waren endlich da. Vorteil: Wenige Personen außer uns und ein toller Blick auf den See!

ipp

Die Palmen waren schon verwirrend. Hier ging es zum Hostel.

ipp

Der schöne See.

Den ersten Tag verbrachten wir damit stadtauswärts zu gehen, uns die Dörfer anzuschauen und das Panorama zu genießen.

ipp

Reisfelder.

ipp

Es war Erntezeit.

ipp

ipp

Bei der Arbeit.

ipp

Sehr gut!

ipp

Ich bin so künstlerisch und gesellschaftsanprangernd! Heiße Schnecke!

ipp

Die Umgebung war wirklich überwältigend!

ipp

ipp

Bruno neben dem riesen Baum

ipp

Verfolgung aufgenommen.

ipp

Kühe vor dem Holzpflug und los gehts.

ipp

Nach dem kleinen Spaziergang war ein Bier am See äußerst entspannend!

ipp

ipp

ipp

Danach ging es per Boot auf die andere Seite zur “World Peace”- Stupa bzw. “Shanti”- Stupa. Die buddhistische Stupa ist massiv und zum Großteil weiß gehalten – nur die verschiedenen Buddhas sind golden. Als wir ankamen mussten wir erst einmal schlucken denn nicht lange zuvor gab es einen Erdrutsch der einigen Menschen das Leben kostete und den Überlebenden die Existenz raubte. Ein besonderes Merkmal der Stupa sind die vier verschiedenen Buddhas im Stile der verschiedenen Regionen Asiens. Die Darstellungen des Siddharta Gautamas (Buddha) sind jeweils verschieden. Die Stupa ist auf dem Gipfel des Berges Annanda und liegt gegenüber des Himalayas. Bei gutem Wetter kann man schon die schneeweißen Gipfel sehen.

ipp

ipp

Whaddup.

ipp

ipp

ipp

ipp

ipp

Dharmachakra Mudra, Japan. (Damit ist die Geste des Buddhas gemeint)

ipp

Mein Balkon.

ipp

Lumbini, Nepal.

ipp

Bodh Gaya, Sri Lanka.

ipp

Kushinagar, Thailand. Ein buddhistischer Tempel.

ipp

Gebetsfahnen allewo.

ipp

ipp

ipp

Hirse.

ipp

Wir gingen früh schlafen um mitten in der Nacht auf den Berg zu steigen (glücklicherweise lag unser Hostel schon halb darauf) um von dort den Sonnenaufgang zu sehen. Man hat vom Gipfel eine gute Sicht auf das Annapurna Massiv. Ich glaube gegen 4 Uhr und ohne nennenswerte Taschenlampe – klassisch – ging es los. Natürlich verliefen wir uns und wanderten durch ein Bergdorf, begleitet von 2 Kindern die uns den Weg wiesen. Die Bilder vom Sonnenaufgang sind alle Müll aber der Anblick war majestätisch. Wirklich beeindruckend! Und der Weg dorthin auch. Zurück hatten wir dann auch wirklich Zeit den Blick, die Natur und ein Frühstück inklusive Tee zu genießen.

hdr

hdr

hdr

hdr

hdr

ipp

ipp

ipp

ipp

ipp

hdr

hdr

hdr

Unglaublich schön! Zurück im Hostel aßen wir etwas, gingen noch rum durch die Stadt und erfreuten uns an der internationalen Küche, dem See und so weiter. Mit dem Bus sind wir dann zurück nach Kathmandu, dort kurz entspannt und zurück nach Kuala Lumpur geflogen. Nepal ist eine Reise wert, nächstes Mal auch gerne länger!

hdr

ipp

ipp

hdr

Nur 90 Tage!

P1100438

#swag

 

 

Danke fürs lesen! Bald: Thailand!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s